top of page
Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Maria Nazarova / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Liviu Holender / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Sona MacDonald © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Ehrbar Saal © Ory Schneor Photography / Schubertiade Wieden
Angelika Kirchschlager © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Gerold Huber / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Liviu Holender © Stefan Seelig/Schubertiade Wieden
Zacarías Galaviz Guerra / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Alejandro Picó-Leonís/Lena Belkina © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Liviu Holender u. Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig/Schubertiade Wieden
Christoph Filler / Alejandro Picó-Leonís © Ory Schneor Photography / Schubertiade Wieden
Angelika Kirchschlager / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Christoph Filler © Ory Schneor Photography / Schubertiade Wieden
Zacarías Galaviz Guerra / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Peter Kellner / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Maria Nazarova / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Kreisler Trio Wien / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Raoul Steffani / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig
Sona MacDonald © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Harriet Krijgh © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Samantha Gaul / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Chaos String Quartet / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Kreisler Trio Wien / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Christoph Filler / Alejandro Picó-Leonís © Ory Schneor Photography / Schubertiade Wieden
Georg Klimbacher / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig
Sona MacDonald / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Christoph Filler / Sona MacDonald / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Marilies Guschlbauer / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Minerva Moliner © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Christoph Ehrenfellner © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Chaos String Quartet / Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Ehrbar Saal © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Alejandro Picó-Leonís © Stefan Seelig / Schubertiade Wieden
Willkommen: About Us
Willkommen: Welcome
Schubertiade Wieden Logo/Saal

Die neue Schubertiade im Herzen Wiens

DIE SAISON 2024/25
Tickets / ABO

Schubertiade Wieden 2024_25_edited_edited.jpg
Willkommen: Image
Willkommen: Mission
Alejandro Picó-Leonís - © Stefan Seelig

Herzlich willkommen auf der Website der Schubertiade Wieden!


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Schubertiade Wieden ist „die neue Schubertiade im Herzen Wiens”, eine Kunstlied- und Kammermusik-Konzertreihe, die ich als Wahl-Wiedner 2021 ins Leben gerufen habe. Die Idee dazu entstand anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der ersten dokumentierten Schubertiade, die im Salon Franz von Schobers im Jahr 1821 stattgefunden hatte. Von Franz Schubert besteht demnach eine enge Verbindung zur Wieden, da er hier einige Zeit gelebt hat und auch hier gestorben ist. Nach ihm haben auf der Wieden auch Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Hugo Wolf, Jean Sibelius und Richard Strauss gelebt. 


Seit November 2021 sind bei der Schubertiade Wieden mehr als 30 etablierte internationale Künstler und Rising Stars der Wiener Musikszene aufgetreten. Die Saison 2024/25 umfasst fünf Konzerte mit Künstlern und Künstlerinnen wie Staatsopernbass Peter Kellner, Cellistin Maddalena del Gobbo, Geiger Julian Walder und Tenor Martin Mairinger. Diesmal debütieren Ensemblemitglied der Staatsoper, den Bariton Stefan Astakhov, Ensemblemitglied der Volksoper, den Tenor David Kerber und Hugo-Wolf-Wettbewerb-Preisträgerin, die Mezzosopranistin Klaudia Tandl.


Die 4. Saison der Schubertiade Wieden schließt sich mit dem Ehrbar Saals Jahresthema „Mutter Natur“ an. Von den deutschen Gedichten von Goethe, Heine und Eichendort bis hin zu den chinesischen Lyrik, vermitteln diese Texte, wie unser Leben, unsere Emotionen und unser Schicksal untrennbar mit Mutter Natur sind. Begleiten Sie alle Künstlern und Künstlerinnen in dieser Saison auf einer existenziellen Reise durch Musik und Worte in fünf speziellen Konzertprogrammen. 

Alejandro Picó-Leonís

Initiator und künstlerischer Leiter der Schubertiade Wieden

bottom of page